Natürlich wurde der Beginn der Nintendo-Videospiele-Ära relativ früh begleitet von einem Club-Magazin, welches die damals aktuellen Spiele vorstellte und Tipps & Tricks dazu offenbarte. War anfangs die Spielevielfalt doch recht begrenzt und die Magazine mehr oder weniger von den gleichen Spielen geprägt, so kamen in den weiteren Monaten und Jahren immer mehr Games hinzu, und so wurde der Umfang der Club Magazine immer größer…
 
Wer solch ein Club Nintendo Magazin sein eigen nennen wollte, musste sich vorher im Club Nintendo anmelden um dieses und andere Vorteile auszukosten.
 
 
 
Eure Vorteile im Club Nintendo:
 
  • deteilierte Spielbeschreibungen
  • brandheiße Tips und Insider-Tricks für Super Nintendo, NES und Game Boy
  • Previews für neue Spiele und Zubehör
  • mit telefonischer Spieleberatung - nur für Mitglieder
  • aktuelle Listen der "Top 10"-Spiele für alle Systeme
 
Nachfolgend seht ihr 2 verschiedene Anmeldeformulare, womit ihr dem Club Nintendo beitreten konntet.
 
 
*Klickt auf die Bilder um die Formulare vollständig anzuschauen*
 
 
Begonnen hat alles mit einer Art Newsletter im Brief-Design, welcher an die frühen Nintendo-Club-Mitglieder verschickt wurde. Dieser Newsletter entstand 1989 zunächst durch das private Engagement einzelner Nintendo-Fans und entwickelte sich erst danach zu einem bedeutenden Referenzblatt für das Nintendo Entertainment System. Dieser Fan-Brief bestand zunächst aus nur 8 Seiten, welcher den Titel „Play Nintendo“ trug.
 
Da dieser sehr Erfolgreich war, nahm sich Nintendo selbst dessen an und entwickelte daraus eine professionelle Produktion. Während bis 1990 lediglich die englischen Ausgaben einfach ins Deutsche übersetzt und hierzulande vertrieben wurden, zeichnete sich aber schnell ab, dass eine professionellere Lösung gefunden werden musste.
 
Daher nahm sich Nintendo selbst der Schreibarbeit an, beauftragte zunächst aber noch die Spieleberatungs-Abteilung mit dem Inhalt und Layout des Magazins bis eine eigene Club-Nintendo Redaktion einberufen wurde. Die Ausgabe Nr.4 1991 war die erste „deutsche“ Eigenproduktion der Club-Nintendo-Zeitung. Und während die ersten Hefte von 1991 noch von der o.a. Spieleberatungs-
Abteilung verfasst wurden entstand die erste Ausgabe 1992 dann unter der Regie eines richtigen Redaktionsteams.
 
 
 
 
Der unten gezeigte Newsletter „Play Nintendo“ erschien bereits Anfang 1989 in Deutschland und ist mittlerweile schon beinahe eine Rarität und dementsprechend unter Sammlern sehr begehrt. Ob es noch eine Ausgabe davor gab kann ich leider nicht sagen. Seltsamerweise beginnt der Text mit den Worten „Hallo, da sind wir wieder...“, was auf eine frühere deutsche Ausgabe hindeuten könnte, andererseits könnte dies aber auch auf der Tatsache beruhen, dass der Text einfach nur aus dem Englischen 1:1 übersetzt wurde.
 
 
 
Passend zu diesem „Brief“ erhielt man auch eine Mitgliedskarte und war somit in den mehr oder weniger „elitären“ Nintendo-Club aufgenommen. Hier ein Beispiel des Ausweises:
 
 
 
Diese vierstellige Mitgliedsnummer sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass bereits kurze Zeit später ein regelrechter „Run“ einsetzte, so dass kurze Zeit später  bereits Mitgliedskarten mit hoher 5-stelliger Mitgliedsnummer verschickt wurden. 
 
Auch das Layout der Mitgliedskarte veränderte sich später, welches ihr auf nachfolgendem Bild sehen könnt.
 
 
 
 
Leider erschien mit der Ausgabe 4/2002 auch das letzte Club Nintendo Magazin, weil Nintendo es nicht realisieren konnte, das Club Magazin monatlich zu veröffentlichen was sich viele Fans sehnlichst wünschten. Deshalb entschied sich Nintendo für die Einstellung des Club Nintendo Magazins und dafür, die Zusammenarbeit mit dem Magazin „N-Zone“ zu verstärken. Diese Entscheidung sahen sehr viele Fans aber als die Falsche an und trauern noch heute dem „Club Nintendo Magazin“ nach.

     

     letztes Club Nintendo Magazin 04/2002              Einstellung des CN Magazins/Power Abos

                                                                                        (klick zur vergrößerung)

 

Quelle: Game Collectors Guide 3.0

vielen Dank an "Käpt´n N" für die freundliche Unterstützung und Materialbereitstellung!

   

 © 2007  Copyright by Megas Game Universe and Käpt´n N